Trailer zu ”Zu guter Letzt”

Zu guter Letzt

Shirley MacLaine als renitenter alter Drache auf der Suche nach dem perfekten Nachruf
harriet (Shirley MacLaine) ist eine perfektionistische, rücksichtslos ehrliche und verbitterte alte Dame. Und weil sie nichts dem Zufall überlassen will, engagiert sie schon zu Lebzeiten die junge Journalistin Anne (Amanda Seyfried), um ihren Nachruf zu verfassen. Doch es gibt ein Problem: Keiner hat etwas Nettes über Harriet zu sagen. Sie ist wie „eine menschliche schwarze Wolke“, die von allen gehasst wird. Fest entschlossen, ihr Image zu ändern, macht sich Harriet zusammen mit Anne und „Problemkind“ Brenda (AnnJewel Lee Dixon), dessen Entwicklung sie positiv beeinflussen will, daran, ihr Leben umzukrempeln. „Zu guter Letzt“ ist eine herzergreifende Komödie mit vielen lustigen Momenten wie beispielsweise Harriets Entschluss, Discjockey bei einem alternativen Radiosender zu werden. Seyfried und Dixon liefern eine überzeugende Performance ab, der absolute Star des Films ist allerdings Shirley MacLaine. Ihre berührende Leistung in den dramatischen Szenen gibt dem humorvoll inszenierten Film das nötige Herz. Obwohl sich Regisseur Mark Pellington vieler Klischees bedient, ist „Zu guter Letzt“ eine liebevolle, amüsante Abendunterhaltung.

DIESEN FILM WÄHLEN