Trailer zu ”Wir lieben das Leben”

Wir lieben das Leben

TV-Dramödie Fack ju Vicky Leandros: Gebeutelte Lehrerin muss einen Haufen bockloser Schüler zu Musical-Helden machen.
Als Galeristin und Ehefrau gescheitert! Das Geld reicht gerade noch für den Scheidungsanwalt! Und die Bude? Wurde vom Vermieter als „Single-Oase“ angepriesen. „Wissen Sie eigentlich, wie beschissen sich das anfühlt?!“ Ihr Auftritt beim Vorstellungsgespräch läuft irgendwann emotional ein wenig aus dem Ruder – den Job an der Spandauer Schule bekommt Maria (Petra Schmidt-Schaller) trotzdem. Doch auf den ersten Jubel folgt schnell Entsetzen: Die 10. Klasse, mit der sie ein Benefiz-Musical aufführen muss, scheint direkt „Fack ju Göthe“ entsprungen zu sein („Schwuchtel sagt man nicht, du Mongo“). Und Maria plagt noch ein weiteres Problem: Ihr ungeliebter Vater Max (Günther Maria Halmer) will sich partout nicht ins Altersheim abschieben lassen… Ein paar Kisten Obst und Handyverbot, schwupps, werden aus schlaffen Pennälern lebensbejahende Entertainer – in der Erbauungskomödie von Sherry Hormann („3096 Tage“) ist der Weg zum Glück oft nicht kompliziert. Irgendwann versöhnt sich hier jeder und alles: Jung und Alt, Arm und Reich, natürlich auch Vater und Tochter. Ins Schnulzige driftet die Geschichte trotzdem nicht – dank gewitzer Dialoge und vieler origineller Figuren (klasse: Hildegard Schmahl als sarkastische Seniorin Mechthild). Heimlicher Star ist Vicky Leandros‘ Hit „Ich liebe das Leben“ von 1975. Die Botschaft des Songs, ist die Botschaft des Films: Unterkriegen lassen wir uns nicht!

DIESEN FILM WÄHLEN