Trailer zu ”Vor uns das Meer”

Vor uns das Meer

Colin Firth hofft als Amateursegler auf Anerkennung
Ein spektakulärer Segelwettbewerb beherrscht im Jahr 1968 die englische Presse. Neben vielen Profis will auch der Hobbysegler Donald Crowhurst (Colin Firth) die Welt als Schnellster umrunden. Das anfängliche Abenteuer entwickelt sich aber zum zermürbenden Überlebenskampf, der ihn und seine Familie für immer verändern wird. Regisseur James Marsh bewies schon im Jahr 2014 mit seinem Oscar-prämierten Drama „Die Entdeckung der Unendlichkeit“, dass er bewegende Einzelschicksale mit viel Gefühl auf die Leinwand bringen kann. Hier erzählt er die wahre Geschichte eines Manns, der den Nervenkitzel sucht und erst ganz allein auf hoher See begreift, was im Leben wirklich zählt. Colin Firth brilliert in seiner Darstellung eines Menschen, der vor Einsamkeit fast den Verstand verliert. Und auch Rachel Weisz gelingt es, die innere Zerrissenheit einer Ehefrau und Mutter auszudrücken, die ihren Partner bedingungslos unterstützt, auch wenn sie die Angst um ihn kaum ertragen kann. Am Ende ist es eben dieser emotionale Zwiespalt, der den Zuschauer zu Tränen rührt.

DIESEN FILM WÄHLEN