Trailer zu ”The Party”

The Party

Eine unangenehme Wahrheit lässt die Party einer Politikerin aus dem Ruder laufen
Als Janet die Tür öffnet, wirkt sie sichtlich verstört. Plötzlich hebt sie den rechten Arm, in ihrer Hand hält sie eine Pistole. Wer da vor ihr steht und warum sie so erregt ist, wird in den folgenden siebzig Minuten enthüllt. Länger braucht Sally Potter („Ginger & Rosa“) nicht, um eine links­intellektuelle Partygesellschaft in einem Londoner Stadthaus in ein Schlachtfeld zu verwandeln. Um ihre Ernennung zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett ihrer Partei zu feiern, hat die ehrgeizige Janet (Kristin Scott Thomas) einige Freunde zu einer kleinen Feier eingeladen: die Zynikerin April (Patricia Clarkson) und ihren esoterischen Ehemann Gottfried (Bruno Ganz), die lesbischen Freundin­nen Martha und Jinny (Cherry Jones, Emily Mortimer) und den koksenden Banker Tom (Cillian Murphy). Dass Ja­net ihren Gatten Bill (Timothy Spall) be­trügt, erfährt man gleich zu Beginn. Die Enthüllungen, mit denen ihr Mann an diesem Abend die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird, besitzen allerdings noch mehr Sprengkraft. In kammerspielartigen Schwarz-Weiß-Bildern, mit kühler Präzision und absurder Komik seziert Sally Potter die Ver­logenheit und die Lebenslügen ihrer Protagonisten. Nach gut einer Stunde scheint es, als würden sich die Gemüter ein wenig beruhigen. Doch dann klopft es plötz­lich an der Tür …

DIESEN FILM WÄHLEN