Trailer zu ”The Limehouse Golem – Das Monster von London”

The Limehouse Golem – Das Monster von London

Bill Nighy in einem Horrorfilm über einen Killer vom Format eines Jack the Ripper
Das viktorianische London wird von einem Serienmörder heimgesucht. Der unbekannte Killer wird als Limehouse Golem bezeichnet. Inspektor Kildare übernimmt für Scotland Yard die Ermittlungen, doch alle Spuren des schwierigen Falls führen ins Leere. Die Rolle des Polizisten sollte ursprünglich Alan Rickman übernehmen. Nach dessen plötzlichem Tod sprang Bill Nighy als Ersatz ein. Er versieht den Part des ­Golem-Jägers mit der für ihn typischen Mischung aus stoischer Gelassenheit und unterkühlter Eleganz. Der Horrorfilm von Juan Carlos Medina ist pures Ausstattungskino. Es wurde viel Zeit darauf verwendet, das düstere, schmuddelige London der 1880er-Jahre zu rekonstruieren. Auf der Strecke bleibt dabei leider die Spannung. Das Drehbuch von Jane Goldman („Kingsman: The Secret Service“) legt so viele falsche Fährten, dass man als Zuschauer fast schon das Interesse an der Identität des unheimlichen Golem verliert. Lediglich das gewohnt souveräne und knochen­trockene Spiel des Bill Nighy bewahrt den vielfach verzweigten Film vor der Bedeutungslosigkeit.

DIESEN FILM WÄHLEN