Trailer zu ”Spider-Man: Far from Home”

Spider-Man: Far from Home

Nach den Ereignissen aus „Avengers: Endgame“ sucht die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft Zerstreuung in Europa
Peter Parker (Tom Holland) hat alle Hände voll zu tun. Denn nach dem alles entscheidenden Endgame macht das Verbrechen keine Pause. Als Spider-Man unterstützt er die örtlichen Behörden im Kampf gegen das Verbrechen, setzt sich für die Bürger in Queens ein und meistert ganz nebenbei den Highschool-Alltag. Doch auch der 16-Jährige kommt bald an seine Grenzen und sieht in dem geplanten Schultrip nach Europa endlich die Chance auf Entspannung und Zeit mit seinem Schwarm MJ (Zendaya). Doch in London, Berlin und Venedig erwarten Peter bereits neue Gefahren in Form der alienartigen Elementals, die ihm mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft das Leben schwer machen. Ein Glück, dass Spider-Man sich auf die Unterstützung seines neuen Verbündeten Mysterio (Jake Gyllenhaal) verlassen kann, der dem jungen Helden die Last von den Schultern nimmt und die Welt vor dem sicheren Untergang bewahren will. Die zweite Solomission des jüngsten Avengers bietet Fans eine kurze Atempause nach dem bombastischen und verlustreichen Endspiel gegen Thanos. Denn auch wenn Peter immer wieder mit den Folgen des traumatischen Geschehen zu kämpfen hat, überwiegt am Ende doch der Marvel-typische Humor mit treffsicheren Punchlines und blitzschnellen Dialogen. Das Highlight für viele Fans ist Jake Gyllenhaal, dem es meisterhaft gelingt, den beliebten Spidey-Gegner Mysterio samt bombastischer Zaubertricks zum Leben zu erwecken. Abgerundet wird die turbulente Europareise mit clever platzierten Referenzen auf die ursprünglichen Avengers wie Iron Man und Captain America, die Fans der ersten Stunde einen wehmütigen Blick in vergangene Zeiten werfen lassen.

DIESEN FILM WÄHLEN