Trailer zu ”Lucky”

Lucky

Lakonische Komödie um einen 90-jährigen Sturkopf in der Wüste
Auf die Frage, wie es ihm geht, antwortet Lucky (Harry Dean Stanton) meist: „Ich hab keinen Schimmer.“ Er ist 90 Jahre alt, macht morgens im Diner sein Kreuzworträtsel, immer am selben Platz, singt gern Mariachi und raucht. Überall. Er raucht in der Wüste, er raucht in der Bar, in der sich jeden Abend die gleichen Gestalten treffen und über dieselben Dinge reden – wie Howard (David Lynch), der seine Schildkröte namens Präsident Roosevelt sucht, die er als Alleinerbe einsetzen will. Dann fällt Lucky eines Tages um. Sein Arzt (Ed Begley Jr.) sieht den Grund dafür vor allem in seinem hohen Alter, seine ansons­ten robuste Gesundheit hält er für eine Kombination aus guten Genen und der Tatsache, dass Lucky „ein tougher Hurensohn“ ist. Ein Film, in dem scheinbar so wenig passiert und doch so unendlich viel, ein entschleunigter Trip mit toller Stimmung. Das Regiedebüt des Schauspielers John Carroll Lynch („Fargo“; s. rechts) ist eine liebenswerte, humorvolle Hommage an das Leben und die Zeit, die uns bleibt, und an Hauptdarsteller Harry Dean Stanton, der am 15. September 2017 im Alter von 91 Jahren starb.

DIESEN FILM WÄHLEN