Trailer zu ”Kaiserschmarrndrama”

Kaiserschmarrndrama

Im siebten Teil der Provinzkrimireihe von Rita Falk stolpert Dorfpolizist Franz Eberhofer von einer Krise in die nächste
So viel Ärger hatte der niederbayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer (Se­bas­tian Bezzel) noch nie. Sein Kumpel Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) gibt ihm die Schuld dafür, dass er nach einem Auto­unfall im Rollstuhl sitzt. Zusammen mit seinem verhassten Bruder Leopold (Gerhard Wittmann) plant Dauerfreundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Bau eines Doppelfamilienhauses mit Gemeinschafts­sauna, sein Hund Ludwig ist krank – und ganz nebenbei muss Eberhofer auch noch den Mord an einer Joggerin aufklären, die als Sexcamgirl im Internet aktiv war. Während anderen Serien schon nach wenigen Folgen die Luft ausgeht, läuft die Krimireihe von Romanautorin Rita Falk und Regisseur Ed Herzog im siebten Teil zu großer Form auf. Papa Eberhofer (Eisi Gulp) protestiert gegen die Gentrifizierung seines Hofs, der liebestolle Heizungsmonteur Flötzinger (Daniel Christensen) bandelt erneut mit Frau Beischl an, die Frotzeleien zwischen Franz und seinem Co-Ermittler Rudi zaubern dem Zuschauer ein Dauergrinsen ins Gesicht, und der Abspann rührt selbst hartgesottene Eberhofer-Fans zu Tränen. In Niederkalten­kirchen bleibt alles anders.

DIESEN FILM WÄHLEN