Trailer zu ”Head Full of Honey”

Head Full of Honey

Til Schweigers Remake von „Honig im Kopf“ mit Nick Nolte und dessen Tochter Sophia
Nick (Matt Dillon) holt seinen demenzkranken Vater (Nick Nolte) aus den USA zu sich nach London – zum Leidwesen seiner Ehefrau Sarah (Emily Mortimer) und zur Freude der elfjährigen Matilda (Sophia Lane Nolte), die den Opa noch einmal dahin bringt, wo er mit seiner Frau glücklich war: nach Venedig. „Honig im Kopf“ war 2014/15 mit über sieben Millionen Zuschauern der erfolgreichste deutsche Film. „Head Full of Honey“ erzählt mit Variationen die gleiche Geschichte im identischen Look, aber weniger als Komödie, dafür mit einem Schwerpunkt auf dem familiären Drama. Der Vergleich lohnt sich, auch wenn es für alle, die das ­Original kennen, nicht viel Neues zu entdecken gibt – was die US-Version aber nicht schlechter macht. Und wo Hallervordens töffeliges Spiel so berührte, weil überraschte, spielt Hollywood-Veteran Nick Nolte den grummeligen Demenzkranken mit viel Herz.

DIESEN FILM WÄHLEN