Eine Handvoll Worte

Romanze nach Jojo Moyes („Ein ganzes halbes Jahr“), die auf zwei Zeitebenen erzählt wird. Der Hauptteil spielt im Jahr 1969, als die in einer tristen Ehe mit Larry (Taylor-Swift-Beau Joe Alwyn) gefangene Jennifer (Shailene Woodley) eine leidenschaftliche Affäre mit Reporter Anthony alias „Boot“ (Callum Turner) beginnt. 50 Jahre später stoßen Journalistin Ellie (Felicity Jones) und Archivar Rory (Nabhaan Rizwan) auf ihre Liebesbriefe und kommen sich bei der Recherche näher. Eine spannende Idee, deren Adaption die Kardinalsünde begeht: Die im Film gezeigten Romanzen wirken völlig kühl und leidenschaftslos.

DIESEN FILM WÄHLEN