Trailer zu ”Die Verführten”

Die Verführten

Drama zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs um einen verletzten Unionssoldaten in einer Mädchenschule in Virginia.
Aus christlicher Nächstenliebe versorgt Martha Farns­worth (Nicole Kidman) die Bein­wunde des Soldaten John McBurney (Colin Farrell). Welchen Effekt seine Anwesenheit auf Martha, Lehrerin Edwina (Kirsten Dunst) und ihre Schülerinnen hat, zeigt Regisseurin Sofia Coppola eindrucksvoll in dem elegant inszenierten Kammerspiel, das aus allen Poren dampft und die Schwüle des Südens zur ­Metapher für das Verlangen macht. Die Frauen und Mädchen buhlen um die Aufmerksamkeit des Fremden, der dies geschickt zu steuern weiß. Die unterschwellige Spannung ist greifbar, bis sich die Machtverhältnisse verschieben, während der Krieg im Hintergrund unheilvoll grollt. Coppola spitzt den Konflikt nicht konsequent zu, sie verlässt sich auf die Kraft des Atmosphärischen. So bleibt der Kochtopf zwar unter Dampf, aber auf heruntergedrehter Stufe.

DIESEN FILM WÄHLEN