Trailer zu ”Der Glanz der Unsichtbaren”

Der Glanz der Unsichtbaren

Die französische Komödie schildert den Alltag in einem Obdachlosenzentrum
Nur vier Prozent ihrer Schützlinge haben es geschafft, wieder auf eigenen Füßen zu stehen. Audrey (Audrey Lamy), Manu (Corinne Masiero), Hélène (Noémie Lvovsky) und Angélique (Déborah Lukumuena) kümmern sich aufopferungsvoll um die Besucherinnen des L’Envol, einer Tagesstätte für wohnungslose Frauen. Sie helfen bei Behördengängen und vermitteln Plätze in der Notunterkunft. Weil die Erfolgsquote zu niedrig ist, soll ihr Zentrum demnächst geschlossen werden. Bis es so weit ist, schmieden die Betreue­rin­nen einen Plan, um möglichst vielen Betroffenen einen Job zu besorgen. Regisseur Louis-Julien Petit („Carole Matthieu“) hat mit professionellen Schauspielerinnen und Frauen gedreht, die selbst eine Zeit lang auf der Straße gelebt ­haben. Ihr ruppiger Charme entführt die Zuschauer in eine Welt, die den meisten von uns fremd sein dürfte. Petit gibt den Unsichtbaren – den Abgehängten und den Sozialarbeiterinnen – ein Gesicht. Mit lakonischem Humor und viel Herz würdigt er das aufreibende Engagement derjenigen, die nicht wegschauen.

DIESEN FILM WÄHLEN